Schlagwort-Archive: Nachricht

Kaiserwetter zum Lesefest

Strahlender Sonnenschein begleitete die jungen und auch junggebliebenen AkteurInnen und die lauschenden Gäste des märchenhaften LesArtBox-Lesefestes am 5. Oktober 2016 in Velden am Wörthersee.

lesefest
Fotostrecke vom LesArtBox-Lesefest

Mit dem LesArtBox-Express wurden die Schulkinder der Volksschule Lind ob Velden zur Eröffnungszeremonie am Gemonaplatz chauffiert. Unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Peter Kaiser stimmten Moderatorin Karin Spitzer-Simonitsch, VS-Direktor Christian Zeichen, Regierungsrat Manfred Wurmitzer und Bürgermeister Ferdinand Vouk mit Ortsgruppenobmann Walter Kupper das Publikum auf einen märchenhaften Literaturvormittag ein.

Die von Lehrerinnen und Lehrern begleiteten Schulkindergruppen strömten dann zu den neun Hotspots aus, denen auch die LesArtBox-Stationen im Großraum Velden angehörten. Sogar die Kinder der Krabbelgruppe Velden mischten sich unter die Zuhörenden.

Ganz im Zeichen des Literaturfestivals „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ wurde der öffentliche Raum zur Freiluft-Lesestube umfunktioniert. Alte und neue Märchen in verschiedenen Sprachen, lebendig vorgelesen von den beliebten Lindner Leseomas und -opas, den Autorinnen Ivana Kampuš und Ljubica Roth, dem Kinderbuchillustrator Rainer M. Osinger und Native Speaker Lizzy Tennant, durften die Literaturfans genießen. Auch die Schulkinder der vierten Klasse der Volksschule Lind ob Velden mit Lehrerin Brigitte Chyba hatten für die begeisterten Lesefestgäste ein spezielles Programm vorbereitet.

Mit der lustigen Rückfahrt zur Schule per bunt geschmücktem LesArtBox-Express fand ein märchenhafter Literaturvormittag seinen krönenden Abschluss.

> Link zur Fotostrecke vom Lesefest

Das war ein märchenhaftes Lesefest mit insgesamt neun Vorlesestationen, veranstaltet vom LesArtBox-Team und der Volksschule Lind ob Velden / Ljudska šola Lipa ob Vrbi in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Velden am Wörthersee – herzlichen Dank!

img_6566_lesartbox-express_web_s

img_6157_lesartbox_eroeffnungfest_web_s

img_6212_lesartbox_lesefest_vouk-wurmitzer-kupper_web_s

img_6290_lesartbox_osinger_web_s

img_6348_lesartbox_tennant_web_s

img_6324_lesartbox_jutta_web_s

img_6257_lesartbox_roth_web_s

img_6488_lesartbox_kampus-prusnik_web_s

img_6540_allewollenrein_lesartbox_kampusprusnik_web_s

img_6589_lesartbox-express_web_s

Märchenhaftes Lesefest

Am 5. Oktober 2016 findet ein märchenhaftes Lesefest in Velden am Wörthersee statt. Offizieller Start ist um 8:30 Uhr am Gemonaplatz im Zentrum von Velden. Die Kinder der Volksschule Lind ob Velden und Krabbelstube Velden am Wörthersee dürfen sich auf alte und neue Märchen in verschiedenen Sprachen freuen.

p1120215_lindnerschulschlusszug_w
Das literarische Programm findet an den LesArtBox-Stationen und zusätzlich eingerichteten Lesefest-Hotspots im öffentlichen Raum statt. Zwischen dem Veldener Ortszentrum und Selpritsch kursiert der LesArtBox-Express und bringt die Festgäste pünktlich zur jeweiligen Station. Vorgelesen wird höchst authentisch von den Autorinnen Ivana Kampuš und Ljubica Roth, dem Kinderbuchillustrator Rainer M. Osinger, Native Speaker Lizzy Tennant, den charmanten Lindner Leseomas und Leseopas und auch den Schulkindern der vierten Klasse der Volksschule Lind ob Velden mit ihrer Lehrerin Brigitte Chyba.

Als Ehrenschutz stellen sich LH Dr. Peter Kaiser, RegR. PSI Manfred Wurmitzer und Bürgermeister Ferdinand Vouk in den Dienst der Literatur.

Das LesArtBox-Lesefest ist auch ein Beitrag zum Literaturfestival Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek vom 3. bis 9. Oktober 2016. Lesefest-Initiator Volksschuldirektor Christian Zeichen freut sich über den literarischen Impuls, den das LesArtBox-Projekt im Großraum Velden am Wörthersee auf diese Weise wieder setzen darf.

> UPDATE 05.10.2016: Das war ein Kaiserwetter zum Lesefest!

Fünfte LesArtBox aktiv

P1140692_LesArtBox_VSLindObVelden_s
Künstlerin Gerda Madl-Kren mit ‚ihren‘ Volksschulkindern, Bürgermeister Ferdinand Vouk, Pflichtschulinspektor Manfred Wurmitzer, Ortsgruppenobmann Walter Kupper, Vertreter der Sponsoren Raiffeisenbank und Henelit

Literatur ist wetterfest – das beweist die im Frühling 2016 feierlich eröffnete LesArtBox im Schulhof der Volksschule Lind ob Velden / LŠ Lipa ob Vrbi. Trotz Schnee und kühlen Temperaturen ließen es sich die kreativen Schulkinder der 1a mit ihrer Lehrerin Elvira Sabotnik nicht nehmen, die mit der Veldener Künstlerin Gerda Madl-Kren gestaltete Tauschbibliothek per eigens kreierter Performance einzuweihen.

Gemeinsam mit Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk, Pflichtschulinspektor RegR. Manfred Wurmitzer, Raffeisenbank Vorstandsdirektor Christian Popolari und seinem Team sowie Walter Kupper, Obmann der Ortsgemeinschaft Lind ob Velden und natürlich der Künstlerin mit „ihren“ Schulkindern übergab Volksschuldirektor OSR Christian Zeichen die mittlerweile fünfte LesArtBox im Großraum Velden ihrer Bestimmung.

Bereits fünf Tauschbibliotheken in Velden am Wörthersee
Als Kunstobjekte im öffentlichen Raum laden die ehemaligen Telefonzellen seit vorigem Jahr sowohl ortsansässige Literaturfans als auch interessierte Urlaubsgäste zum Tauschen von Büchern ein – sieben Tage die Woche rund um die Uhr. Per QR-Code in jeder LesArtBox oder über unsere Karte sind alle Stationen leicht zu finden.

Ab sofort ist auch die neue LesArtBox in Lind ob Velden aktiv, gestaltet mit Unterstützung der Raiffeisenbank Velden, der Villacher Lackfabrik Henelit und der Gemeinde Velden am Wörthersee. Auch sie steht nun bereit für das geplante Lesefest im Oktober 2016, bei dem rund um alle LesArtBox-Stationen in Velden am Wörthersee ein märchenhaftes Literaturprogramm mit Autorinnen und Autoren, den Lindner Leseomas und lesebegeisterten Schulkindern gestaltet wird.

Lesefest in Planung

LesArtBox-Performance_NeleDas LesArtBox-Team lädt im Herbst 2016
(statt 29. April) gemeinsam mit Schulkindern, KinderbuchautorInnen und Leseomas zum literarischen Freiluftgenuss ein. Die mittlerweile fünfte LesArtBox als künstlerisch gestaltete Tauschbibliothek im Großraum Velden am Wörthersee wird am 29. April 2016 eröffnet.

Die Veldener Künstlerin Gerda Madl-Kren tüftelte gemeinsam mit Schulkindern der 1a und Lehrerin Elvira Sabotnik in der VS Lind ob Velden / LŠ Lipa ob Vrbi an einer neuen LesArtBox-Station, voll mit knallbunten Buchstaben und Ziffern. Mitten im Lindner Schulhof wird das von der Raiffeisenbank Velden und der Villacher Lackfabrik Henelit gesponserte sowie von der Marktgemeinde Velden unterstützte Kunstobjekt ab Ende April zum Büchertausch und Kunstgenuss rund um die Uhr einladen. Eröffnung im Schulhof Lind ob Velden am 29. April 2016 um 8 Uhr.

Im Herbst 2016 startet das märchenhafte Lesefest in Velden am Wörthersee mit Treffpunkt um 9 Uhr am Veldener Gemonaplatz (statt 29. April, wetterbedingt verschoben). Die Kinder der Volksschulen Lind ob Velden, St. Egyden an der Drau und Damtschach dürfen sich auf alte und neue Märchen in verschiedenen Sprachen – auch im Sinne des Hans Christian Andersen-Tages – freuen.

Das literarische Programm findet an allen vier LesArtBox-Stationen aus 2015 sowie zusätzlich eingerichteten Lesefest-Stationen im öffentlichen Raum statt. Zwischen dem Veldener Ortszentrum und Selpritsch kursiert der LesArtBox-Express. Vorgelesen wird höchst authentisch etwa von den Autorinnen Ivana Kampuš und Ljubica Roth, dem Kinderbuchillustrator Rainer M. Osinger, Native Speaker Lizzy Tennant, den charmanten Lindner Leseomas und auch den Schulkindern der dritten Klasse der Volksschule Lind ob Velden mit ihrer Lehrerin Brigitte Chyba.
Als Ehrenschutz stellen sich LH Dr. Peter Kaiser, RegR. PSI Manfred Wurmitzer und Bürgermeister Ferdinand Vouk in den Dienst der Literatur.

Lesefestinitiator und Volksschuldirektor Christian Zeichen freut sich über den literarischen Impuls, den das LesArtBox-Projekt im Großraum Velden am Wörthersee auf diese Weise wieder einmal setzen darf.

Nur für kurze Zeit

IMAG0616_b_webSchon immer mal – endlich – es wird ja auch wirklich Zeit – die Lektüre von
Patrick Süskind „Das Parfum“
auf der Agenda?

Dann nichts wie hin zur „explodierten“ LesArtBox von Gerhard Fresacher an der Seepromenade in Velden am Wörthersee! Heute haben wir diesen Bestseller-Roman über die Geschichte eines Waisenkindes mit genialem Geruchssinn dort noch vorgefunden. Aber wer weiß, wie schnell sich jemand anderes dieses Tausch-Büchlein demnächst schnappt…

Mythologie zum Geburtstag

Detail_RonaldZechner_NMSVelden_LesArtBox

Wir freuen uns sehr über eine kleine Anekdote aus dem
„Ameisenbau“, die uns kürzlich per WhatsApp erreichte:

Am 10. Juni, meinem Geburtstag, waren wir am Abend in Velden noch etwas essen. Ich hatte zuvor noch nichts von der Eröffnungsfeier der „LesArtBoxen“ mitbekommen, aber als ich dann die Telefonzelle vorm Restaurant mit den ganzen Büchern sah, war ich direkt begeistert. Im Internet hatte ich schon viel von solchen Projekten gehört und mir eigentlich schon immer gewünscht, sowas auch in nächster Nähe zu finden. Als ich die „LesArtBox“ betrat, fiel mein Auge direkt auf ein dickes Buch über Griechische Mythologie, „Die schönsten Sagen des klassischen Altertums“ von Gustav Schwab. Da ich ja auch meine vorwissenschaftliche Arbeit zum Thema Mythologie schreibe, musste ich dieses Buch unbedingt mitnehmen. Dafür lagen dann am nächsten Tag 3 neue Bücher in der Box, die ich gerne bereit war abzugeben.

Herzlichen Dank für das schöne Feedback und die drei Tauschbücher. Und natürlich auch nachträglich alles Gute zum Geburtstag! Schön, dass die LesArtBox von Ronald Zechner eine kleine Freude bereiten konnte. Möge die vorwissenschaftliche Arbeit bestens gelingen.

lost & found

P1110702_Zechner_Kokot_w2_LesArtBoxOh, wie schön – das verschwundene Buch aus der zweisprachigen LesArtBox von Tanja Prušnik ist wieder aufgetaucht! Ein literaturinteressierter Gast hatte es ja vor einigen Tagen – wohl mit einiger Mühe – aus der engen Drahtschlinge der fixen Bücher-Installation herausgelöst (wir berichteten).

Bei unserer „Patrouille“ fanden wir es nun fröhlich überrascht an einem ganz anderen Ort wieder: In der LesArtBox von Ronald Zechner mitten im Zentrum von Velden am Wörthersee. Die Freude ist groß!

Was allerdings unser LesArtBox-Buch „Das Kind, das ich war“ (von Andrej Kokot) auf dem Weg zwischen Selpritsch und Veldener Seecorso erlebt hat, werden wir wohl nie erfahren. Oder etwa doch? Wir würden uns sehr freuen 😉