Schlagwort-Archive: Gerhard Fresacher

Schneeweisschen…

?

haben wir nicht gefunden, genauso wenig wie Rosenrot. Stattdessen begegneten uns auch diesmal wieder der Fuchs und die Gans beim Winterspaziergang am Wörthersee. Die LesArtBox von Gerhard Fresacher spielt auch frisch beschneit mit mythologischen Aspekten.

An dieser Tauschbibliothek-Station werden zuweilen sogar kältefeste Krimi-Fans bedient, etwa mit Agatha Christie und Frances Crane. Auch wer sich doch lieber mit Karl F. Kohlenbergs „enträtselter Vorzeit“ den alten Mythen auf die Spur begeben möchte, sollte es bald tun. Erfahrungsgemäß werden nämlich Bücher recht schnell getauscht, von den flanierenden Gästen der LesArtBox…

Roy und das Schloss

2015-10-29-IMAG0713_b_web Na so was! Da haben wir doch kürzlich eine komplette Video-Edition vom legendären Schloss am Wörthersee in unserer Bücherklappe gefunden.
Neben all den literarischen Druckwerken verschiedener Art zieht damit auch Filmisches in die LesArtBox-Stationen ein.
In welcher der beiden Tauschbibliotheken in der Nähe des Schlosses nun Roy Black aka Lennie Berger tatsächlich zu finden ist, wird natürlich nicht verraten.

Ist es der „Ameisenbau“ von Ronald Zechner oder die mythologische Installation von Gerhard Fresacher? Das LesArtBox-Team wünscht allen nostalgischen Roy Black Fans viel Spaß beim Suchen und auch Finden!

Der Fuchs und die Gans

… vor sich lichtendem Nebel am See und noch anderes Federvieh schwimmend im Wasser dazu. Diese faszinierende Stimmung am Wörthersee erwartet morgendliche Gäste an der Veldener Seepromenade – angesichts der mythologisch interpretierten LesArtBox von Gerhard Fresacher. IMAG0709_b2_web
Ob aber auch tatsächlich Mythen und andere legendäre Geschichten in der Büchertasche ebendort zu finden sind, davon mögen sich tauschbegeisterte Literaturinteressierte demnächst bitte selbst überzeugen…

LesArtBox Zeugnistag

Wie üblich, wurden die Zeugnisse an der Volksschule Lind ob Velden auch heuer wieder im alles andere als üblichen Rahmen verteilt:

Mit dem Lindner Schulschlusszug, organisiert von Direktor Christian Zeichen und seinem engagierten Team, ging es am Freitag bei strahlendem Wetter in fröhlicher Sommerlaune zu den kürzlich eröffneten LesArtBoxen in Velden am Wörthersee.

An verschiedenen Stationen rund um den Kurpark erwarteten die Lindner Leseomas Annemarie, Ida, Ingrid, Jutta und Margarethe alle neugierigen Schülerinnen und Schüler. Auch die zufällig vorbeimarschierenden Veldener Kindergartenkinder freuten sich sehr über den unverhofften Vorlesegenuss und gesellten sich prompt zum lauschenden Publikum. Zu spannenden Sagen, lustigen Rätselgeschichten und Erzählungen über Baumhäuser, Gespenster oder starke Mädchen und Buben gab es Erfrischungen und Eis vom Elternverein der Volksschule Lind ob Velden.

Nach einem abwechslungsreichen LesArtBox-Literaturvormittag am Wörthersee brachte der Schulschlusszug die Kinder wohlbehalten wieder zur Volksschule Lind ob Velden, wo sie in vorfreudiger Ferienstimmung gemeinsam mit ihren Familien die Zeugnisse überreicht bekamen.

Tipp: Urlaubslektüre tauschen
Die vier LesArtBox-Stationen in Velden am Wörthersee freuen sich allerdings auch in der Ferienzeit auf neugierige, literaturinteressierte oder nach einer Urlaubslektüre Ausschau haltende Gäste! Hier sind sie zu finden:
LesArtBox.wordpress.com/Karte/

Der flotte Mr. Heyn

2015 06 29 P1110803_Fresacher_Heyn_webWir hatten doch kürzlich unserem Tagebuch eine inspirierende Tiergeschichte anvertraut (hier nachlesen). Auf irgendwelchen gedanklich verschlungenen und selbstverständlich völlig unerklärlichen Wegen waren wir über die Katzenpost bei der Buchhandlung
Heyn – Aus Freude am Buch angekommen 😉

Und siehe da: Es dauerte nicht lange und der flotte Mr. Heyn beglückte uns prompt mit einer Bücherspende für unser unkonventionelles Kunstprojekt. Herzlichen Dank – wir freuen uns sehr!

Ab heute ist eine Auswahl davon in der „explodierten“ LesArtBox von Gerhard Fresacher zu finden – direkt am Wörthersee – in Erwartung tauschfreudiger Literaturfans.

Tja, und dort in den mannigfaltigen Bücherwelten bei Heyn wandelnd (Empfehlung!) hat unser LesArtBox-„Scout“ nicht widerstehen können und gleich vor Ort ein auch heuer noch hochaktuelles Büchlein käuflich erworben:
„Weil ein Aufschrei nicht reicht: Für einen Feminismus von heute“ von Anne Wizorek.
Erfrischend unakademisch zeigt die internetaffine Autorin auf, warum unsere Gesellschaft dringend eine neue feministische Agenda braucht.

In welcher LesArtBox in Velden am Wörthersee dieses Buch demnächst zum Tauschen aufliegt, verraten wir gerne ein andermal…

Nur für kurze Zeit

IMAG0616_b_webSchon immer mal – endlich – es wird ja auch wirklich Zeit – die Lektüre von
Patrick Süskind „Das Parfum“
auf der Agenda?

Dann nichts wie hin zur „explodierten“ LesArtBox von Gerhard Fresacher an der Seepromenade in Velden am Wörthersee! Heute haben wir diesen Bestseller-Roman über die Geschichte eines Waisenkindes mit genialem Geruchssinn dort noch vorgefunden. Aber wer weiß, wie schnell sich jemand anderes dieses Tausch-Büchlein demnächst schnappt…